Cookie Targeting Alternativen

Nicht zuletzt aufgrund der verschärften Datenschutzbestimmungen gibt es verschiedene Alternativen zum Cookie-Targeting. Eine Möglichkeit ist das Contextual Targeting, bei dem Anzeigen auf der Grundlage des Inhalts der besuchten Website platziert werden. Dies erfordert kein Tracking von Nutzerdaten und ist datenschutzfreundlicher. Eine andere Möglichkeit ist das First-Party-Data-Targeting, bei dem Unternehmen ihre eigenen Daten nutzen, um personalisierte Inhalte anzubieten, ohne auf Cookies von Drittanbietern angewiesen zu sein. Auch das Targeting von Werbung nach demografischen Merkmalen gewinnt an Bedeutung. Auch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden zunehmend eingesetzt, um Nutzerinteressen zu analysieren und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Diese Alternativen ermöglichen ein personalisiertes Targeting ohne die mit dem Cookie-Targeting verbundenen Datenschutzbedenken.